Was könnte eine Psychose sein?

In meinen psychotischen Erfahrungen spielte bis jetzt immer die Syncroniziät eine große Rolle. Dabei hatte ich falsche Annahmen, die sich dann auch noch in diesen psychotischen Erleben scheinbar bewahrheiten. Warum gerade dann kommen die komischen Zufälle erst recht? Beispiel: Ich hatte mir eine emailadresse angelegt, mr wulf, (der Problemlöser aus Pulp Fiction ,nur mit "u", ich schaffte da eher Probleme )dann starb mein Vater und in der Nähe von dem Grab lag ein Herr Wulf.Hat Gott den besseren Humor? Warum sieht die Apothekerin genauso aus wie Beate Tschäpe und was sind das da vor derApotheke für komische Bauarbeiter, allles Ver- rückt. Die ganze Realität hat sich verschoben und scheinbar passt alles zusammen, man weiß nur nicht, was das bedeutet und dann kam ich zu falschen Annahmen, die sich dann fatalerweise noch verschlimmert haben. Man könnte meinen, der Teufel verführt einen, er wird ja auch alls Illusionsmeister benannt. Schlimm ist, wenn Menschen dann einen noch in seinen Irrtum bestärken. Diese Schäche zur Verführung ist meine Behinderung und bis jetzt haben mir nur Medikamente geholfen. Durch die Meditation habe ich zwar eine gewisse Stärke und Fröhlichkeit entwickelt, doch letzendlich bin ich mal wieder untergegangen. Jesus sagte schon ,"Urteilt nicht", doch es ist so verführerisch , die Verlockung des Wahnsinns...gerade ,wenn man eine Veranlagung dazu hat, ich glaube, ich hatte da mal ein Tor geöffnet, ein Loch im Kopf, das sich nur durch Medikamente schliessen lässt un ich bin froh, das ich ein Mittel aus der Natur bekomme. Jesus wird gefragt irgendwo in der Bibel, als ihn ein Angehöriger ansprach, kannst du ihn das wegnehnen, er hat unaussprechliches getan. Ja, natürlich , sagte Jesus, also gibt es doch eine Heilung. In meinen letzen Erleben ging auch eine Kraft von mir weg, als ich verzweifelt in einer Kirche war, doch letzendlich, muss ich jetzt noch den Scherbenhaufen zusammenkratzen und manches ist nicht mehr zu kitten, die Wunden bei anderen Menschen sind groß. Dr. Jekl und Mr. Hyde, so kann ich mich schon bezeichnen, wenn ich das Loch im Kopf nicht stopfe. Ich wollte es in einen glücklichen Moment ohne Medikamente versuchen, es ist mir nicht gelungen, aber ich gebe nicht auf, den Weg der Heilung zu finden. Letzendlich kann ich mich jetzt aber damit abfinden, das ich einen Stoff aus der Natur nehme.

Ich glaube aber auch, das die Verbundeheit zu meinen Angehörigen und Freunden  eine Rolle spielt, so eine Art Masche im Netz und wenn die mich vorverurteilen,dann passiert sowas auch eher. Ist doch logisch. Ich zog zu heftig am Netz Hätte ich es vielleicht nicht bekannt gemacht, das ich keine Tabletten mehr nehme ,was wäre dann gewesen? Der Entzug war damals hart,(Schüttelfrost, Fiber und totale Erschöpfung) ich war einmal sogar ohnmächtig , nach  über 20 Jahren Dauerkomsum hatte ich auch die Schnauze voll von dem Zeug.

ein Gedicht nach der Psychose an meine Frau:

Es war einmal ein junger Mann, der nahm seine Tabletten nicht mehr, 25 Jahre einnehmen, das war schwer und er wollte es mal wissen und fasste sich Mut, geht es auch ohne gut?

Er schwitzte und fror 6 Wochen lang und es ging erst gut, hatte Mut und tat es kund, doch dann ging es rund, seine Frau die floh wie ein Reh, er dachte, oh je, was ist bloß los mit mir und habe auch kein Moos, auf der Straße direkt ins Hotel, das ging nur für 2 Tage schnell. Katholischer Priester werden ganz und beworben da, doch in dieser Kirche, kein Ja, nachdem er sah, was im Novum geschah. Als Mr. Wulf verdeckt in der Klinik kam zu spät, wer rät, , ach jetzt geht der Vater auch noch den Jordan runter und die Schwester wurde auch nicht mehr munter, seine Frau da ist die Polizei  und er darf auch nicht mehr kommen vorbei.  Die Menschen gehen ihm aus dem Weg, ja selbst die Polizei hält es für spät, doch einweisen tuen sie ihn nicht, ist ja eine Tragödie, so schlimm noch nicht. Beim ersten Mal hat ihm die Frau verziehen, doch Tabletten wirken nicht. So ging es dann auf und ab und in der Tat, der Schwiegervater ging auch ins Grab und dann wurde es ihm auch zu viel, die Frau die schickte ihn wieder weg und dann kam die Odyssee, wie er noch nie erfahren hat, das war auch ihm zu viel.

Auf der Straße 6 Tag lang wach, vorher noch in Polen, ganz wach, schaute der sich Dresden und Ausschwitz an, er dachte hier bleibe ich dran, so schreckliche Ereignisse spürte er da, Ja, es war, kann er sagen, kann es nicht ertragen und wollte in Polen bleiben, die Ereignisse scheinen. Wahr zu seinen. Großer Frieden da auch zu spüren, Shalom und Om, das da konnte er sich nicht mehr rühren.   Zurück in der Heimat bemühte er sich, den Reise- Wunsch von Ausschwitz sicherlich, wird ihm seine Frau verzeihen, doch die will sich lassen scheiden. Das brach ihm das Herz, was ist das bloß für ein großer Schmerz, diese Frau will ich zurückhaben, dieses zarte Wesen kann ich gut ertragen.

Wo finde ich die schönste und Liebste Frau auf Erden, natürlich in Barntrup, das muss sie werden, macht mir auch noch ein Heiratsantrag, in der Tat und ich brauchte keinen Rat, so entspannt wie sie das lag, habe ich natürlich Ja gesagt.

Doch wie es hier steht, es war zuerst zu spät und er irrte hin und her, Polizei, und RTW kam her, doch, Sie sind nicht verrückt genug, gehen sie nach Hause, doch wo das ist, ohne große Sause dazu hatten die keinen Mut, er hatte noch einen Gutschein von der Bäckerei und kaufte sich einen Kraftmeier, kein Ei. Sein Freund, der in dem Walde lebt, der sagte, es geht, doch der fror nicht mehr, war doch irgendwo untergekommen, hatte er vernommen. Er muss eine Ausstrahlung gehabt haben, wie ihn Menschen nicht ertragen, doch er spürte selbst nicht seine negative Energie, gleichzeitig war er verzweifelt er war.

Ich möchte meine Frau nicht meiden und mein Herz bricht, lässt sie sich scheiden, dieses zarte scheue Rehkitz, liebe ich sehr, doch au weh, ich zuletzt gesehen, das ist lange her. Sie kann auch ganz anders sein, das spüre ich sehr.

 

 

 

 

 

 

Hört euch die Geschichte an

Vom Teufel und dem jungen Mann

Es war einmal ein junger Mann
Der trieb es leider ziemlich bunt
Der Teufel kam um ihn zu holen
Dafür gab es manchen Grund
Der junge Mann hat wohl gewusst
Dem Teufel macht das Wetten Spaß
Drum sagte er: „Ich weiß ein Rätsel
Was ist das?

Man kann es nicht hören
Man kann es nicht sehen
Es tut oft weh und es ist doch schön
Es ist kein Wein, doch es geht in Blut
Und es tut, es tut so gut
Es ist kein Gold, doch es macht reich
Ein Herz aus Eisen wird davon weich
Es ist kein Feuer, aber es brennt
Sag mir wie man das nennt"

Der Teufel fing zu raten an
„Ich glaub' es könnt ein Ufo sein
Ein Nachtgespenst, ein Zaubervogel?"
Doch er hörte stets ein nein
Und schließlich sagte er voll Wut
„Mir reicht jetzt diese Raterei
Wenn du mir nur die Lösung sagst
Geb ich dich frei"

Man kann es nicht hören
Man kann es nicht sehen
Es tut oft weh und es ist doch schön
Es ist kein Wein, doch es geht in Blut
Und es tut, es tut so gut
Es ist kein Gold, doch es macht reich
Ein Herz aus Eisen wird davon weich
Es ist kein Feuer, aber es brennt
Sag mir wie man das nennt

Es ist schon alt
Und immer neu
Es fängt dich ein und macht dich frei
Es ist etwas was der Teufel nicht kennt
Etwas, das man Liebe nennt

Man kann es nicht hören
Man kann es nicht sehen
Es tut oft weh und es ist doch schön
Es ist kein Wein, doch es geht in Blut
Und es tut, es tut so gut
Es ist kein Gold, doch es macht reich
Ein Herz aus Eisen wird davon weich
Es ist kein Feuer, aber es brennt
Das, was man Liebe nennt

Es ist kein Wein, doch es geht ins Blut
Und es tut, es tut so gut
Es ist kein Gold, doch es macht reich
Ein Herz aus Eisen wird davon weich

 

Hier finden Sie uns

Claus-Dieter Wefing

Bergstr 80

32108 Bad Salzuflen

017660279742

 

 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

017660279742

 

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.