Willkommen bei den Spirituellen-Psychiatrie-Erfahrenen des Bundesverbands Psychiatrie Erfahrener.Wir sind eine Arbeitsgruppe,die sich auf der BPE Tagung in Kassel 2015 gegründet hat für Spirituelle Themen im BPE e.V.

Themen in unserer Arbeitsgruppe unter anderen angesprochen:

Religion,Anti-Psychiatrie,Pillen, Deutungen unser (spirituellen)Krisen,Meditation ,Sehnsucht und Stille,welchen Weg?

 

Das Rad der Religionen von Künstlerin Gisela Descher ,München

 auf dem Benediktushof bei Würzburg http://www.benediktushof-holzkirchen.de/

mit dem Ort in Bayern ich mich verbunden fühle.Das Symbol kann einiges kunstvoll erklären.

Wie ist das mit der Diagnose, den Pillen und Meditation?

Kann ich trotz psychiatrischer Diagnose und Sehnsucht nach Stille meditieren und gleichzeitig die Pillen nehmen? Komme ich dann weiter oder hindert mich das auf den Spirituellen Weg?

Was könnte  mir helfen,wenn ich eine gewisse Traurigkeit spüre und gleichzeitig ein Ziehen zu spirituellen Themen?

War das alles Wahnsinn, was ich in der Psychose erfahren habe, oder ist da doch was wahres dran?

Welchen Weg kann ich gehen, um meine Sehnsucht zu stillen?

Was kann mein persönlicher Spiritueller Weg sein und werden? Wo finde ich Gleichgesinnte spirituelle Menschen,vielleicht eine Lehrerin oder Lehrer? Auf was sollte ich achten?

Druckversion Druckversion | Sitemap
BPE e.V. www.bpe-online.de