W I L L K O M M E N B E I D E N SPIRITUELLEN PSYCHIATRIE-ERFAHRENEN
W I L L K O M M E N  B E I  D E NSPIRITUELLEN PSYCHIATRIE-ERFAHRENEN  

 

agspiri@spirituellepsychiatrieerfahrene.de

 

 

Wir haben uns auf der BPE Jahrestagung (Bundesverband Psychiatrie Erfahrener e.V. www.bpe-online.de)  2015 in Kassel auf Anregung von Claus Wefing gegründet. Siehe unten das Dokument BPE AG Spiritualität.

Zur BPE Tagung in Kassel 2016,2017,2018   unter "Aktuelles":

 

Grundsatzdefintion der AG Spiritualität des BPE

 

Wir wollen unsere spirituellen Erlebnisse reflektieren und einordnen, ohne sie zu psychiatrieren.

Wir wollen uns wehren gegen die Psychiatrisierung von wichtigen und wertvollen Erfahrungen.

Ohne tiefgehende spirituelle Erfahrungen können wir nicht wirklich wachsen und reifen.

Wir suchen Wege, weiterhin spirituelle Erfahrungen machen zu können, ohne unsere geistige Gesundheit zu gefährden.

Wir wollen Spiritualität und Ich-Stärke in einem gesunden und menschenfreundlichen Leben.

Wir tauschen uns aus über unsere Erfahrungen und greifen dafür auch zu Themen der Integralen Spiritualität und der Integralen Philosophie.

Wir wollen eine unterstützende Atmosphäre, aber auch diskutieren.

 

Jeder ist wilkommen!

 

 

 

Wir wollen Menschen mit Spirituellen Erfahrungen, die in der Psychiatrie gelandet sind, eine Plattform bieten, sich auszutauschen. Dazu werden wir hier unsere Erfahrungen und Geschichten sammeln. Unter "Unsere Geschichten" sind schon einige zusamengestellt. Wenn wir genug Geschichten zusammen haben, denken wir über ein Buch nach. Ich kenne genug Beispiele, wo  Menschen Spirituelle Erfahrungen geammelt haben, die z.b. ein/e  Psychiater/In in seiner Ausbildung nicht gelernt hat und als "Krankheit " missdeuten. Es ist fast wie mit der Inquisition im Mittelalter. Sagen wir ,wir sind göttlichen Ursprunges in einer Psychiatrie, sind wir krank und müssen behandelt werden, ja sogar gegen unseren Willen ! Ich wusste genau,das versteht dieser Chefarzt nicht und habe nichts dazu gesagt um nicht noch mehr gefoltert zu werden! Vieler meiner Mitpatienten verstanden es! Ja ,in einer Psychose kann viel passieren, doch eine Frage erlauben wir uns:

Ist das diesseits oder jenseits von Gut und Böse? Helfen uns die Medikamente wirklich, wollen wir in Kauf nehmen, das wir z.b. 40 KG mehr wiegen?

 

 

Ein Satz kann uns leiten: Der Mystiker und der Psychotiker unterscheiden sich nur in einem:

Der Psychotiker geht im Unbewussten unter, der Mystiker kann schwimmen!

Dann lern bei einem Mystiker schwimmen.

Wer hat den Mystiker und Psychotiker

denn das Schwimmen beigebracht ?

Mensch, bleib Mensch!

Wo wir sind und wirken, siehe die Links zu  yahoo und Facebook und unsere Mailingliste .2016 waren wir bei der  BPE Jahrestagung in Kassel auch dabei mit einer AG ,waren es 2017 auch und sind es  auch wieder 2018.

 

  https://www.facebook.com/groups/1436218309924340/?ref=bookmarks

 

https://de.groups.yahoo.com/neo/groups/spirituelle_psychiatrieerfahrene/conversations/messages

 

agspiri@spirituellepsychiatrieerfahrene.de

 

 

 

Nicht ohne Grund finden sich unter anderen auch in psychosomatischen Kliniken wie Heilgenfeld seit Jahren Angebote zur Einübung oder Praxis von Achtsamkeit. Auch in Psychiatrien werden Körper -Wahrnehmungen, wie Yoga, Qi Gong und MBSR, wie z.b. der Body Scan, angeboten und haben sich bewährt. Achtsamkeit bietet sich nun auch in diesem Bereich an, sich etwas Gutes zu tun. Ich persön-lich bin durch die Praxis glücklicher geworden und möchte dies an andere Men-schen weiter geben. Dies ist mir ein persönliches Anliegen!  Spirituelle Erfah-rungen von PE ´s werden noch belächelt. Dass auch sie echte Spirituelle Erfah-rungen machen können, das ist sicher, finden wir. Doch das Stigma der Psych-ischen Erkrankung zeigt sich auch hier. Ziel ist es unter anderen, die Spirituellen Erfahrungen in das Alltägliche Leben zu integrieren und Deutungen dafür zu fin-den und einfach glücklich zu sein und dadurch reines  Mitgefühl zu praktizieren. 


"Ein spiritueller Weg, der nicht in den Alltag führt, ist ein Irrweg!"         

Willigis Jäger, Zen Meister und christlicher Mystiker.

 

 

 

!

 

 

 

 Claus Wefing

Mitglied im Vorstand LPE NRW e.V.,Mitglied der staatlichen Besuchskommission für Forensiken und Psychiatrien des Land NRW und Koordinator für Ostwestfalen Lippe ,sowie Gründer der Arbeitsgruppe Spiritualität im BPE und aktueller Hospitant im BPE Vorstand.

 

 

www.bpe-online.de

 

 

 

 

 

 

 

 

http://www.benediktushof-holzkirchen.de/ Rad der Religionen von Künstlerin Gisela Descher, München auf dem Benediktushof bei Würzburg http://www.benediktushof-holzkirchen.de/
BPE Ag Spiritualität 2016.pdf
PDF-Dokument [615.9 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
die Arbeitsgruppe "Spiritualität im BPE e.V. verantwortlich Claus Wefing

Anrufen

E-Mail